Deutsch English Gast
Meiner Seiner TeamSpeak Viewer
 Neuste User:
 Aktivste User:
Forum
Hauptforum Forum: Technik Talk Thread: Mini
Mini Seite: « 1 »
#1 am 15.06.2011 um 00:55 Uhr Diesen Beitrag zitieren
m4GGi
Webmaster
Posts: 148
Activity Points: 499
a_100.gif
Gelegenheits Spieler

Maße

 

Klein


Technologie

Druckgesteuertes Poppet-Ventil



Handling

Ich kann mich nicht beklagen hat ne menge Kick aber ich mag meine kleine handliche Mini


Einstellungen

Was kann man einstellen

1. Modi (Semi, NPPL, NXL, Mille) Je nach Bordversion
2. B(all) i(n) P(lace Delay) - wie lange der Bolzen warte vom Eye-Signal das ein Ball im Breech liegt bis zum Schuss
3. Max ROF
4. Ramping Point ("wann setzt das Ramping ein" - zw 3,5 bis 9 trigger-pulls pro sekunde einstellbar)
5. Dwell

Die Einstellungen entpuppen sich als recht simpel... man stellt über einen Schalter im Frontgriff zusammen mit dem Abzug die verschiedenen Sachen ein. Auf dem Feld mal eben was ändern ist aber nicht so einfach machbar da man zum öffnen des Frontgriffs einen Inbus-schlüssel benötigt.


Wartungsfreundlichkeit

Ist mit ein wenig übung leicht zu warten! Die standart reinigung ist auch schnell erledigt

 


Paddeln Leichtgemacht

 

It's not a bug - it's a feature

 

IP gespeichert
#2 am 15.06.2011 um 11:06 Uhr Diesen Beitrag zitieren
m4GGi
Webmaster
Posts: 148
Activity Points: 499
a_100.gif
Gelegenheits Spieler

 

 

 

noch mal ne andere darstellung



zuletzt editiert von m4GGi am 19.02.2013 11:40 Uhr 



Paddeln Leichtgemacht

 

It's not a bug - it's a feature

 

IP gespeichert
#3 am 15.06.2011 um 16:47 Uhr Diesen Beitrag zitieren
m4GGi
Webmaster
Posts: 148
Activity Points: 499
a_100.gif
Gelegenheits Spieler

Noch ein paar angaben

 

1. Um die Mini einzuschalten, müsst ihr den Taster auf der Rückseite des Griffes 1 (eine) Sekunde lang drücken. Die Led, die sich ein Stück darüber befindet, leuchtet erst grün auf und wechselt dann zu rot. Wenn sie rot leuchtet, könnt ihr den Taster los lassen. Die Led wird nun langsam grün blinken. Der Markierer ist nun eingeschaltet und betriebsbereit.

2. Um den Marker auszuschalten müsst ihr den Taster erneut für 1 Sekunde drücken. Hierbei wird die Led erst rot sein und wenn sie grün geworden ist, könnt ihr den Taster los lassen. Der Markierer ist jetzt aus.

3. Die Mini ist so programmiert, dass bei jedem Einschalten die Augen aktiviert werden. Wollt ihr diese ausschalten, müsst ihr beim einschalten den Abzug gezogen halten. Die Led wird nun 2 (zwei) mal kurz nach einander blinken. Dies signalisiert, dass die Augen aus sind.
Um sie wieder einzuschalten reicht es einmal kurz den Taster zu betätigen.

4. Anders als bei anderen Markierern befindet sich die Batterie im Frontgriff. Um diese zu wechseln müsst ihr die Schraub an der Unterseite des Griffes lösen. Danach könnt ihr die Abdeckung heraus nehmen. Jetzt kann man die Batterie vorsichtig entnehmen und wechseln.



Regulator- und Geschwindigkeitseinstellung
Unter dem Griff findet ihr den „Inlineregulator“. Er hat hier gleich zwei Funktionen. Zum einem ist er die Flaschenaufnahme (ASA) und wie schon erwähnt der Inlinergulator, an dem ihr den Arbeitsdruck einstellt. Der Druck sollte werksseitig auf 200 psi eingestellt sein. Den Druck könnt ihr auf dem kleinen Manometer an der Seite ablesen.

!Der Arbeitsdruck sollte 200 psi nicht überschreiten!

Um den Druck zu verändern muss man die Schraube vorne im Regulator benutzen, und nichts anderes. Man kann auf dem Manometer die Druckveränderung ablesen. Dreht man die Schraube hinein (im Uhrzeigersinn) so erhöht man den Druck, dreht man sie hinaus (gegen den Uhrzeigersinn) verringert man den Druck.

Sollte sich aus welchem Grund auch immer die schwarze Regulatorkappe lösen, muss Folgendes getan werden:

1. Zuerst schraubt man die Schraube aus der Kappe heraus, die mit der man die Geschwindigkeit verändert.
2. Danach löst man von unten die kleine Madenschraube. Jetzt kann man die Kappe wieder befestigen. Hierzu sollte man auf keinen Fall Werkzeug benutzen, sondern nur mit der eigenen Kraft arbeiten.
3. Man dreht die Kappe fest bis man einen deutlichen Widerstand spürt.
4. Ist dieser Punkt erreicht dreht man die Kappe wieder 1/8 Umdrehung heraus.
5. Jetzt kann man die Kappe wieder von unten mit der kleinen Madenschraube fixieren.

Ist wieder alles an Ort und Stelle, kann man jetzt wie oben erklärt den Druck wieder richtig einstellen.
Dieser ganze Vorgang geschieht unter Druck! Damit also alles passt muss die Hp-Flasche angeschlossen sein!

Nachdem man den Arbeitsdruck eingestellt hat kann man sich daran machen die Geschwindigkeit einzustellen. Dies geschieht nicht über den Regulator, sondern am Boltkit. Schaut man von hinten auf den Markierer so sieht man das Ende des Boltkits. In der Mitte befindet sich eine Schraube. Mit ihr stellt man die Geschwindigkeit ein.

 Dreht man gegen den Uhrzeigersinn, erhöht man die Geschwindigkeit.
 Dreht man mit dem Uhrzeigersinn, so senkt man die Geschwindigkeit.

Am besten ändert man die Einstellung immer um eine ¼ Umdrehung und mit Hilfe eines Chronies, wie ihr ihn auf Spielfeldern vorfindet.

Boardeinstellungen

Die Mini kommt mit dem Optimus Board daher. Es sollte bei allen Markern mittlerweile die Version 1.2 verbaut sein. Das Board bietet euch folgende Einstellmöglichkeiten:

1. Feuermodus
2. Feuerrate
3. Dwell
4. Bip delay
5. Ramping point

Um eine Einstellung zu verändern müsst ihr zuerst wieder den Frontgriff öffnen. Wenn das geschehen ist, seht kurz unter dem An/Aus Taster auf der Seite des Boards einen zweiten kleinen Taster. Der Marker muss zum Einstellungen ändern ausgeschaltet sein.
Drückt man jetzt den kleinen Taster an der Seite einmal, so ist man im Menupunkt 1 bei den Schussmodi. Drückt man ihn zwei mal landet man im Menupunkt 2 bei der Feuerrate usw.

Jeder Menupunkt wird von der Led durch eine andere Farbe signalisiert.

1. Feuermodus (Led leuchtet rot)
2. Feuerrate (Led leuchtet grün)
3. Dwell (Led leuchtet orange)
4. Bip delay (Led blinkt rot)
5. Ramping point (Led blinkt schnell grün)

Wenn ihr einen Menupunkt angewählt habt wird die Led für kurze zeit in der Farbe leuchten und dann anfangen zu blinken, um damit den Wert anzuzeigen, der eingestellt wurde.
Die Werte können nur geändert werden wenn die Led den Menupunkt anzeigt! Wollt ihr den Wert um 1 erhöhen, müsst ihr einmal den Taster im „Inneren“ des Boards drücken. Wollt ihr ihn um 1 verringern müsst ihr einmal den An/Aus Taster drücken.

1. Feuermodus

Schaltet den Marker aus, danach betätigt ihr einmal den Taster im inneren. Die Led wird jetzt rot leuchten. Danach wird sie einmal blinken und damit anzeigen, dass semi eingestellt ist. Es stehen euch folgende Optionen zur Verfügung:

Blinks Mode Beschreibung

1 semi/NPPL einmal abdrücken, ein Schuss
2 ramping/PSP drei Schüsse semi, danach wird auf die eingestellte Feuerrate gerampt
3 full-auto/NXL drei Schüsse semi, danach full-auto mit eingestellter Feuerrate
4 ramping/MILLENIUM wenn eine Feuerrate von 8 bps erreicht ist rampt die Mini auf 15 bps



2. Feuerrate

Um in dieses Menu zu gelangen müsst ihr den programmier Schalter 2 mal drücken. Die Led wird jetzt grün leuchten. Mit dem Programmierschalter könnt ihr nun den Wert erhöhen, mit dem Ein-/Ausschalter könnt ihr den Wert verkleinern. Die Feuerrate mit der dazugehörigen Anzahl an „Blinks“ könnt ihr aus folgender Tabelle entnehmen. (bps = Bälle pro Sekunde)


Blinks Feuerrate
01 --- 10,5 bps
02 --- 11 bps
03 --- 11,5 bps
04 --- 12 bps
05 --- 12,5 bps
06 --- 13 bps
07 --- 13,5 bps
08 --- 14 bps
09 --- 14,5 bps
10 --- 15 bps
11 --- 15,5 bps
12 --- 16 bps
13 --- 16,5 bps
14 --- 17 bps
15 --- 17,5 bps
16 --- 18 bps
17 --- 18,5 bps
18 --- 19 bps
19 --- 19,5 bps
20 --- 20 bps


3. Dwell

Der Dwellwert gibt die Zeit in ms an in der das Solenoid aktiviert ist. Somit wird auch die Zeig gesteuert in der das Poppit offen ist. Man kann den Dwellwert nicht beliebig klein wählen, da der Marker sonst nicht mehr richtig funktioniert, nicht konstant ist, oder gar nicht schießt. Ist im Gegensatz dazu die dwell zu hoch eingestellt wird unverhältnismäßig viel Luft verbraucht und die Batterie wird auch schnell leer werden.
Ab Werk ist ein Wert von 28 eingestellt. Achtung!!! Das entspricht nicht der Zeit die das Solenoid aktiviert ist!!! Jeder Schritt entspricht 0.25ms. Also ist ein Wert von 28 mal blinken 28x0.25 ms. Daraus ergibt sich erst die Zeit. Die Werte lassen sich in einem Bereich von 1-45 verändern.

4. BIP (Ball in place delay)

Dieser Wert sagt dem Marker wie lange er warten soll, nachdem ein Ball von den Augen erkannt wurde, um zu schießen. Der Standartwert ist 1. Hier entspricht der Wert auch der wirklichen Zeit. 1 mal blinken steht für 1ms.
Solltet ihr einen langsamen Loader verwenden macht es sinn den Wert anzuheben. Dadurch können Chops vermieden werden. Wenn der Wert zu hoch ist kann man damit aber auch die bps reduzieren.

5. Ramping point

Solltet ihr einen Ramping-Mode aktiviert haben stellt ihr hiermit ein, ab wann das ramping los geht. Den Bereich könnt ihr zwischen 3 Bälle die Sekunde und 9,5 Bälle die Sekunde einstellen, die ihr triggern müsst damit das Ramping aktiviert wird.


Blinks Bps
3 --- 4
4 --- 4,5
5 --- 5,5
6 --- 6,5
7 --- 7,5
8 --- 8,5
9 --- 9,5

Board reset

Solltet ihr das Board auf die Standarteinstellung zurück setzen wollen gibt es dafür 2 Möglichkeiten:

1. Schaltet die Mini aus und drückt dann zur selben Zeit den An/Ausknopf und den Programmiertaster.
2. Schaltet die Mini aus, entfernt die Batterie und haltet dann für 10 sek. die beiden Taster gleichzeitig gedrückt.




Trigger einstellen

Bei der Mini wird ein Halleffekt-Sensor verwendet, also kein Switch oder eine Lichtschranke, die mit Paint verdreckt werden könnten.
Ihr habt am Trigger drei Einstellmöglichkeiten.:

1. Die unterste Schraube reguliert den Anschlagspunkt nach hinten.
2. Die hintere Schraube die oben im Trigger sitzt stellt die Begrenzung nach vorne ein. Mit diesen beiden Schrauben könnt ihr also die Abzugslänge (Triggerweg) einstellen.
3. Die Schraube die ganz vorne oben sitzt stellt den Auslösepunkt ein.

Man sollte mit kleinen Veränderungen anfangen, denn es kann schnell mal passieren, dass der Marker gar nicht mehr auslöst.

 


Paddeln Leichtgemacht

 

It's not a bug - it's a feature

 

IP gespeichert
#4 am 15.06.2011 um 19:32 Uhr Diesen Beitrag zitieren
Puma
Vorstand
Posts: 171
Activity Points: 528
a_150.gif
Paintballer

Echt ausführlich. Nun kenn ich deine Kniffte genausogut wie du. Naja, fast, aber eher auch nicht

 


Diablo3 WeisserPuma

IP gespeichert
Seite: « 1 »
      
keine Events geplant
   Stromanbieter vergleichen CMS © 2005 - 2019 by deV!L`z Clanportal - supported by Clantemplates Gasvergleich